Helden machen Helden

Auszubildenden Messe in der Mittelrhein-Realschule Plus Oberwesel

Schwester Helga, die stellvertretende Pflegedirektorin der Loreley-Kliniken, erläutert anschschaulich das Berufsbild der Gesundheits- und Krankenpflege

22.05.2017

Oberwesel. Am 10. Mai fand in der Sporthalle der Mittelrhein-Realschule Plus Oberwesel, unter dem Motto „Helden machen Helden“, ein Tag zur Berufsorientierung statt. Die Loreley-Kliniken und das Loreley-Seniorenzentrum beteiligten sich an der Messe und stellten den Schülerinnen und Schülern ihre Ausbildungsberufe vor.

Die Realschule plus organisierte diesen Tag in Zusammenarbeit mit der IHK Koblenz. Ziel war es Berufsorientierung mit Sport zu verbinden. Der Tag basierte daher auf drei Säulen – einer Messe, auf der sich die Schülerinnen und Schüler über Ausbildungsberufe erkundigen konnten, einem Bewerbungstraining durch die Barmer GEK und dem teamfördernden Trampolinspringen mit der Olympiasiegerin (2004) im Trampolinspringen und Diplom Sportlehrerin, Anna Dogonadze.

Die Loreley-Kliniken und das Loreley-Seniorenzentrum informierten die Schülerinnen und Schüler über das vielfältige Angebot an Ausbildungen in den Häusern in Oberwesel und St. Goar. Der Messestand lud zum Informieren und Ausprobieren ein.
So konnten die Schülerinnen und Schüler einen AgeMan (einen Anzug der mit Gewichten versehen ist um die Bewegungen zu erschweren, einen Gehörschutz um das Gehör zu beeinträchtigen, einen Helm mit Visier um die Sicht einzuschränken und Handschuhe um die Sensibilität der Finger zu minimieren) anziehen, um am eigenen Leib zu erfahren, wie sich ältere Menschen fühlen und mit welchen Beschwerden sie ihren Alltag meistern müssen. Anhand dieser Erfahrung wurde Ihnen das Aufgabengebiet der Altenpflege erklärt. Durch sehr viel Anschauungsmaterial wie Blutdruck- und Fiebermessgeräte, Verbandsmaterialen, Kanülen oder Schutzkleidung, wurde das vielfältige Aufgabengebiet der Gesundheits- und Krankenpflege erläutert. Eine interaktive App und ein Gleichgewichtsboard halfen um das Berufsbild des Physiotherapeuten zu veranschaulichen.
Den Beruf der Kauffrau oder des Kaufmanns für Büromanagement stellten die momentane Auszubildende und ihre Ausbilderin mit anschaulichen Erklärungen über den Beruf und den Berufsalltag vor. Besonders großes Interesse hatten die Schülerinnen und Schüler an dem Beruf der Operationstechnischen Assistenz (OTA). Hier geht es darum, operierende Ärzte vor, während und nach operativen Eingriffen zu unterstützen und ihnen assistieren. Die aufgebauten OP-Instrumente erzielten eine große Wirkung und zogen viele Schülerinnen und Schüler in ihren Bann. Zu allen Ausbildungsberufen wurden sehr interessante Fragen gestellt, welche altersgerecht beantwortet werden konnten.

Die anwesenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Loreley-Kliniken und des Loreley-Seniorenzentrums hatten große Freude daran junge Menschen über ihre Berufe aufzuklären.

 

Ausbildungsberufe in den Loreley-Kliniken:

-          Gesundheits- und Krankenpfleger/ -in

-          Operationstechnische Assistenz

-          Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement

-          Physiotherapeut/ -in (schulische Ausbildung mit großem Anteil von Praktika)

Ausbildungsberufe im Loreley-Seniorenzentrum:

-          Altenpflegehelfer/-in

-          Altenpfleger/-in

 

Um in die verschiedenen Berufe hinein zu schnuppern, können in allen Bereichen Praktika absolviert werden. Tiefergehende Einblicke können in einem Freiwilligen Sozialen Jahr oder einem Bundesfreiwilligen Dienst erlangt werden.

Bewerbungen richten Sie bitte an:

Loreley-Kliniken St. Goar-Oberwesel
Personalabteilung
Hospitalgasse11
55430 Oberwesel
info(at)loreley-kliniken.de
info@loreley-seniorenzentrum.de

Loreley-Seniorenzentrum Oberwesel

Hospitalgasse 10
55430 Oberwesel
Telefon:06744 712-810
Telefax:06744 712-811
Internet:http://www.loreley-seniorenzentrum.de

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Datenschutz.

Informationen zum Betreiber der Seite finden Sie in unserem Impressum.