Dank für die „großartige Zusammenarbeit"

Die Loreley-Kliniken verabschiedeten mit Josef Thümmel den Mann, der als Pionier die psychologische Schmerztherapie aufgebaut hat

Josef Thümmel (2. von rechts) wurde Ende Januar von Schwester M. Basina Kloos und Dr. Matthias Psczolla feierlich in den Ruhestand verabschiedet. Seine Nachfolge als Leiter der Sektion Psychologische Schmerztherapie hat die Diplom-Psychologin Julie Gretenkord (2. von links) angetreten.

29.01.2015

St. Goar. Anfangs seien die Kostenträger überaus skeptisch gewesen, erinnerte sich Dr. Matthias Psczolla in seiner kurzen Ansprache. Und auch im Haus habe  sich manch einer gefragt, warum denn nun auch noch ein Psychologe in die Arbeit der Konservativen Orthopädie mit eingebunden werden solle. Das war 1992, als Josef Thümmel seine Arbeit in den Loreley-Kliniken gleichsam als Pionier aufnahm. Am Montag (26. Januar) nun wurde er als Leiter der Sektion Psychologische Schmerztherapie offiziell in den Ruhestand verabschiedet, und Chefarzt und Geschäftsführer Matthias Psczolla dankte seinem langjährigen Weggefährten für die „großartige Zusammenarbeit zum Wohle unserer Patienten“ und unterstrich, dass er in kongenialer Weise den Erfolg des muskuloskeletalen Zentrums mit gestaltet habe. – Thümmels Nachfolge hat im Dezember 2014 Julie Gretenkord angetreten. Sie ist Diplom-Psychologin und Psychologische Psychotherapeutin.

 

Auch Schwester M. Basina Kloos würdigte die Arbeit und besondere Rolle, die Josef Thümmel in den Loreley-Kliniken gespielt hat. (Schon die Form der Verabschiedung, so die Vorsitzende des Vorstandes der Marienhaus Stiftung, zeuge von der Wertschätzung, die er genieße). Schwester M. Basina lobte seine emotionale Intelligenz und dankte Josef Thümmel für sein jahrzehntelanges Engagement für den Träger. Dem war und ist er seit 1988 verbunden – zunächst im Heilpädagogischen Zentrum Haus Mutter Rosa in Wadgassen, dann in Neuwied und Waldbreitbach und ab Herbst 1992 in den Loreley-Kliniken.

 

Dass die Psychologie in ein Akutkrankenhaus wie den Loreley-Kliniken integriert ist und (zumindest meistens) auch ernst genommen wird, ist zweifelsohne Josef Thümmels Verdienst. Neben seiner hohen Fachlichkeit und Freude am fachlichen Diskurs ist ihm dabei sicher auch seine Gelassenheit und Professionalität im Umgang mit Patienten und Mitarbeitern zugute gekommen. – Diese Gelassenheit zeichnet einen passionierten Angler wie Josef Thümmel nun einmal aus…

Loreley-Seniorenzentrum Oberwesel

Hospitalgasse 10
55430 Oberwesel
Telefon:06744 712-810
Telefax:06744 712-811
Internet:http://www.loreley-seniorenzentrum.de

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Datenschutz.

Informationen zum Betreiber der Seite finden Sie in unserem Impressum.